3. Runde Herren Landesliga 2018/19

Wr. Neustadt übernimmt mit dem Sieg über Twin City Baskets die Tabellenführung.

Aufgrund einer Spielverschiebung zwischen Gmünd und Traiskirchen waren am Wochenende nur 8 Teams im Einsatz.

BK 6 vs Traiskirchen LIONS Y&W Future Team

Endstand: 85:50 (33:16|52:26|74:44)


Zu Hause im FZZ tat sich das Team Y&W Future Team wie erwartet schwer und so kam es zu einem ungefährdeten Sieg der 6ers. Zu klar und erfahren war an diesem Tag das Team von Coach Ludwig Rabl. Die 6ers ließen hier einfach nichts anbrennen und gewannen alle 4 Abschnitte und das Spiel mehr als deutlich.

 

UBBC Herzogenburg vs UKJ Bruck / Leitha

Endstand: 46:79 (13:17I25:40I37:53)


Für die Foxes wohl eine lösbare Aufgabe. Dies zeigte sich von Beginn an. Die Foxes in allen Belangen überlegen. Die Gastgeber konnten nur zu Beginn mithalten. 13:17 nach 10 gespielten Minuten. Dann zeigte sich der Unterschied jedoch immer mehr und die Gäste aus Bruck fanden immer besser ins Spiel und so konnte Bruck eine 15 Punktevorsprung zur Pause heraus spielen. Das 3 Viertel konnte der UBBC mit 12:13 das wieder offen halten doch im letzten Abschnitt war dann wirklich Schluss. Bruck holte sich diesen Abschnitt überlegen mit 26:9 und damit das Spiel mehr als überlegen.

Bruck: Ferreira 33, Heissenberger 15, Soltes 11, Hofstetter 8, Koch 5, Potocar 4, Dedecek 3, Mihalovic, Kpukumu

 

BBC Tulln vs UBV Mödling

Endstand: 52:73 (9:23|22:36|43:60)


Gegen ein durch die ersten Ergebnisse beflügelten Mannschaft aus Mödling taten sich die Gastgeber BBC Tulln von Beginn an schwer. Schon nach 10 gespielten Minuten stand es 23:9 für die Gäste. Den zweiten Abschnitt konnten die motivierten Tullner mit 13:13 offen halten und so ging es 22:36 in die Kabinen. Nach der Pause zeigte Mödling neuerlich ihr Können und holten sich Abschnitt 3 und 4 mit 11:24 und 9:13.

 

Wr. Neustadt vs Twin City Baskets

Endstand: 84:71 (20:15|49:41|69:53)


Die Spielgemeinschaft trat nach einem Sieg und Niederlage zu Ihrem 3. Spiel in der Herren Landesliga beim Vizemeister Wr. Neustadt an. Im erwartet schweren Spiel stand es nach 9 Minuten noch 15:15 ehe ein erfolgreicher 2 und 3 Punktewurf noch die Führung der Gastgeber mit 20:15 herstellte. Auch im 2. Abschnitt ein ähnliches Bild Twin City Baskets lief immer ein wenig hinter her. Nach der Pause kamen die TWB schnell auf 22:20 heran doch konnten die Gastgeber mit einem 16:2 Run wieder einen guten Vorsprung herausspielen. 5 Minuten vor der Pause steht es 40:24 für die Devils. Die Spielgemeinschaft nutzt die danach auftretenden Unaufmerksamkeiten der Gastgeber aus und macht die Lücke wieder kleiner. Nur noch +8 zur Halbzeit (49:41). Nach der Pause konnte die Spielgemeinschaft nicht mehr heran kommen. Der Gastgeber hielt die Gäste immer auf Abstand und gewann Abschnitt 3 mit 20:12 und so ging es mit einen 16 Punktevorsprung in die letzten 10 Spielminuten. Die TWB holten sich das letzte Viertel mit 18:15 konnten den Sieg der Devils jedoch nicht mehr verhindern.

Wr. Neustadt: Kunc S., Piech, Kornfeld, Dönmez, Klengl, Seel, Gaster, Bruckner, Graf, Kusur, Outaghbalt, Pavlovic
Twin City Baskets: König 14, Kolonovic 5, Pettinger 16, Leydolf Chr. 16, Obermann P. , Mayerhofer B. 2, Sacher, Purkovic 12, Kilic 6