Niederösterreich räumt im Basketball-Schulcup ab

Äußerst erfolgreich waren die Mädels und Burschen aus Niederösterreich bei den heurigen Bundesmeisterschaften der Unterstufe, welche vom 2. bis 5.Mai in Rankweil (Vorarlberg) stattfanden. Sowohl bei Burschen als auch Mädchen war das BG Klosterneuburg der Vertreter Niederösterreichs.

Die Burschen, welche von Coach Mag. Christopher Peroutka und Assistant Coach Matej Hopp betreut wurden, gewannen ihre beiden Vorrundenspiele gegen die Steiermark (48:30) und Wien (29:27). In der Zwischenrunde konnte dann ein Sieg gegen Vorarlberg (64:35) eingefahren werden, gegen den späteren Bundesmeister aus dem Burgenland setzte es die erste Niederlage mit 26:56. Somit war man im Kreuzspiel gegen die Kärntner gefordert, konnte aber leider aufgrund von Verletzungen nur zu acht antreten und verlor mit 31:47. Im Spiel um Platz drei konnte man dann einen ungefährdeten Sieg gegen die Wiener (43:29) einfahren und holte sich schlussendlich die Bronzemedaille.

Bei den Mädels von Coach Flora Doblinger lief es ähnlich. Zwei klaren Siegen in der Vorrunde gegen Oberösterreich (41:22) und Salzburg (58:8) folgten ein Sieg gegen Kärnten (32:17) und eine knappe Niederlage gegen Wien (36:39). Im Kreuzspiel siegte man dann sicher mit 41:23 und stand somit im Finale. Hier verlor man dann jedoch deutlich gegen Wien (40:29) und sicherte sich somit die Silbermedaille. Fotos von der Veranstaltung gibt es unter www.bbsc-bm.at.

Auch wenn schlussendlich kein Titel nach Hause gebracht werden konnte, so war Niederösterreich trotzdem in Punkto Medaillenanzahl das erfolgreichste Bundesland. Vielen Dank vor allem an Eltern, Direktoren und Coaches sowie Assistant Coaches die ein solches Ergebnis erst ermöglicht haben.