Österreichweite WU14 Turnierserie - 7. Runde

Nach der Weihnachtspause ging am vergangenen Wochenende die Serie weiter, 9 Teams waren im Einsatz

Timberwolves, Mattersburg und VKL Vikings spielten ihr Turnier in Wien. VKL Vikings konnte mit 2 weiteren Siegen ihre weiße Weste behalten und ist derzeit Tabellenführer der Turnierserie. Mattersburg trat die Heimreise mit einer Sieg gegen die Wienerinnen an.

Ein weiteres Turnier mit Vienna United, DBK Steyr und BBC Wolfsberg fand in Wien statt. Vienna United entschied beide Spiele für sich, BBC Wolfsberg gewann ihr Spiel gegen die Hexen aus Steyr.. 

Das junge Team von Atus Gratkorn empfing UBI Graz und WAT 3 Capricorns. Im steierischen Duell konnte sich UBI durchsetzen und auch im Spiel gegen Capricorns behielten die Grazerinnen die Oberhand. Die Wienerinnen besiegten anschließend die Gratkornerinnen deutlich.

Bericht von Aendy Lüdigk/Gratkorn

ATUS Gratkorn – UBI Graz 32:63 (9:32)
Das steirische Duell wurde zu einer eindeutigen Sache für UBI Graz, die vor allem die vielen unbedrängten Eigenfehler der Gratkornerinnen konsequent mit Gegenpunkten bestraften.
Auch wenn die Scorpions nach der Halbzeit etwas besser ins Spiel fanden, fiel der Sieg der Grazerinnen sehr deutlich aus.

UBI Graz – WAT 3 Capricorns 63:61 (33:31)
Ein flottes Spiel zweiter gleichwertiger Teams, das über die gesamte Zeit sehr spannend und abwechslungsreich verlief. In der Schlussphase hatte UBI Graz etwas mehr Wurfglück und gewann zwar knapp, aber nicht unverdient gegen Wienerinnen, die niemals aufgaben.

ATUS Gratkorn – WAT 3 Capricorns 18:46 (4:26)
Die ersten Minuten sahen fast keine Körbe und so stand es nach 6 Minuten nur 3:5. Anschließend verlor Gratkorn komplett den Faden und produziert erneut sehr viele Eigenfehler, die die Wienerinnen zu einfachen Punkten kommen ließen.   
 



© NBBV 2016
webdesing by APit