Schulbasketball - Landesfinale bei den Nichtvereinsspielerinnen im C2-Bewerb geht nach Krimi an Maria Enzersdorf

Nach Vor – und Hauptrunde hatten sich das BG Lilienfeld, das BG Baden, das RG Maria Enzersdorf und die NMS Traiskirchen für das Landesfinale am 16.Februar in Lilienfeld qualifiziert. Die Kreuzspielpaarungen verliefen noch relativ eindeutig. So gewannen die Lilienfelderinnen mit 47:14 ebenso deutlich gegen das BG Baden wie die Maria Enzersdorferinnen mit 43:12 gegen die NMS Traiskirchen. Spannend war dann bereits das kleine Finale. Die Viertelstände sagen eigentlich schon alles. 6:6 nach Viertel 1, 10:8 für Baden zur Halbzeit. Defense war Trumpf. Im dritten Viertel gab es dann den vorentscheidenden 10:0 Run für Traiskirchen. Baden kämpfte aber beherzt und konnte bis in die Schlussminute des vierten Viertels auf 18:19 herankommen. Beide Teams zeigten Nerven und konnten nicht mehr scoren. Somit sicherte sich die NMS Traiskirchen mit einem hauchdünnen 19:18 die Bronzemedaille und revanchierte sich somit für die Niederlage in der Hauptrunde.

Im Finale trafen dann die beiden besten Teams der heurigen Meisterschaft aufeinander. Vor drei Wochen hatte es noch einen klaren Sieg der Maria Enzersdorfer in der Hauptrunde gegeben. Mit dem Heimvorteil im Rücken und vor toller Kulisse wollte Lilienfeld diesmal siegreich sein. Zunächst legten aber die Maria Enzersdorferinnen vor. 8:2 nach Viertel 1. Auch zur Halbzeit lag die Mannschaft von Coach Landauer mit 16:6 noch deutlich voran. Im dritten Abschnitt kämpfte sich das Heimteam aber Punkt für Punkt heran und konnte kurz vor Viertelende sogar den Ausgleich erzielen (16:16). Spannender konnte die Ausgangslage für das Schlussviertel also nicht sein. Es wurde von beiden Teams hart aber fair um jeden Ball gekämpft. Maria Enzersdorf ließ keinen Feldkorb mehr zu und sicherte sich somit in der Schlussminute einen hart umkämpften, wenn man die gesamte Saison betrachtet aber verdienten, 21:17 Sieg und somit den Landesmeistertitel.

Mein Dank im Namen des NBBV gilt sowohl den Betreuern der Teams, den Schiedsrichtern, den Schülerinnen für die faire Spielweise sowie der Raiffeisenbank Wien – Niederösterreich für die finanzielle Unterstützung des Bewerbes. Besonders bedanken möchte ich mich für die gewohnt perfekte Organisation des Landesfinales durch Martin Müller.

Endtabelle:

1.RG Maria Enzersdorf

2.BG Lilienfeld

3.NMS Traiskirchen

4.BG Baden

5./6. BG St.Pölten/NMS Leobersdorf

7-10: BG Seitenstetten, BG Berndorf, NMS Korneuburg, NMS Teesdorf – wird am 22.3.2018 noch ausgespielt.