Meisterschaft 2017/18 - Ergebnisse Herren Landesliga

UBBC Gmünd  vs.  BK Wr. Neustadt 

Endstand: 77:86  (31:38)

In diesem schnellen Spiel fehlten den Gmündern Senk und Stefansky. Dadurch waren die Gäste körperlich klar überlegen und zogen auf 24:11 davon. Bis zur Halbzeit konnte der Rückstand noch auf 7 Punkte reduziert werden. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen, die Wr. Neustädter kontrollierten das Spiel und konnten diesen wichtigen Auswärtssieg mitnehmen.

Scorer Gmünd: Radek Vartecky 26, David Graf 20, Christoph Staud 10, Bernhard Staud 7, Hansi Ganter 7, Michael Traxler 5, Daniel Rohrmüller, Armin Graf 2, Alex Macho.

Scorer Wr. Neustadt: Piech 16, Kunc 15, Wild 15, Seel 15, Schranz 10, Kornfeld 8, Krumböck 6, Pavlovic, Brückner

 

Union Deutsch Wagram  vs.  UBC St. Pölten    

Endstand: 75:54  (40:27) 

Vor der Weihnachtsfeier findet noch das Heimspiel der Deutsch Wagramer gegen die bisher sieglosen St. Pöltner statt.

Nach einem holprigen Beginn verteidigen die Heimischen besser, nach dem ersten Viertel steht es 18:11. Konzentriert auch das 2. Viertel, zu Halbzeit steht es bereits 40:27.

In der zweiten Halbzeit können sich die Alligators immer weiter absetzen, der ganze Kader bekommt Spielzeit und alle können scoren. Ein souveräner 75:54 Sieg ist das Ergebnis.

Scorer Deutsch Wagram:  Schindler 14, Geyrhofer 12, Hofer L. 9, Peiker 8, Wlasak 6, Kunert 5, Hofer S. 4, Schmid 4, Szkutta 4, Marek 4, Scheidl 3, Kvasnicka 2

 

UBC St. Pölten vs BK6

Endstand: 69:77

Die 6ers mussten zuletzt zwei Niederlagen verkraften und so ging es darum zumindest in St. Pölten weider einmal Punkte zu holen. In Viertel eins gelang dies den Gästen aus Klosterneuburg noch recht gut und sie holten sich diesen Abschnitt mit 17:13. Viertel 2 lies das Spiel der 6ers jedoch abermals zu wünschen übrig,die Gastgeber taten das Ihrige und holten sich diesen Abschnitt mit 19:12 und damit auch die Pausenführung von 32:29 für St. Pölten. Nach der Pause bsann sich der BK wieder, gewann Viertel 3 mit 22:18 und ging mit plus 1 (50:51) in die letzten 10 Spielminuten. BK6 holte sich schließlich auch noch Abschnitt vier überzeugend mit mit 26:19 und siegte doch noch recht klar mit 77:69.

Scorer UBC St. Pölten:Jorda, Janko, Worenz St., Skoll, Rückert, Abut, Hinterhofer, Huber, Kaltenbrunner, Kanuk, Zawodsky

Scorer BK6:Mafi 3, Koller 6, Pongratz 7, Ernst, Maurer, Hübl 4, Gschwind 17, Purcovic 11, Maurer 3,

Lacic 26

 

Deutsch Wagram vs. Wr. Neustadt

Endstand: 55:69

 

Nach klarer Dominanz der Devils zu Beginn und einen 17:6 run der Gastgeber hatte Deutsch Wagram nach 10 gespielten Minuten eine Führung von plus 6 (22:16) heraus gespielt. Viertel 2 ging dann jdoch mit 14:20 an die Gäste und so ging es mit 36:36 ausgeglichen in die Kabinen. Nach der Pause holten sich die Devils mit plus 3 abermals das Viertel und gingen mit 48:51 für Wr. Neustadt in den letzten Abschnitt. Das letzte Viertel holte sich Wr. Neustadt wiederum klar mit 18:7 und siegte auch in ihrem 6. Spiel mit 69:55.