Österreichweite WU14 Turnierserie - 2. Runde

Berichte der Vereine

 

WAT Landstraße Capricorns

Im zweiten Turnier mussten die Wu14 Mädels, etwas dezimiert, wieder zwei Spiele bestreiten. Ohne Carina, Sara, Sophie und Aaliyah standen Spiele gegen Innbruck und Mattersburg an, die perfekte Gelegenheit für die jüngsten Mädels im Kader etwas U14-Luft zu schnappen.

Die erste Partie war von Anfang an eine recht eindeutige Geschichte, da die Innsbruckerinnen relativ unerfahren waren und wir mit viel Routine und Spielverständnis mit 64:18 (38:13) das Spiel beendeten.

Die zweite Begegnung versprach schon zu Beginn interessanter zu werden, trotzdem stand es nach acht, mehr als starken, Minuten 12:0 für uns, da unsere Gegnerinnen am Abschluss mit Schwierigkeiten zu kämpfen hatten. Immer mehr liefen sie warm und so entstand ein offener Schlagabtausch. Sehr dumme Fouls, nachlässige Defence und Hektik verhinderten an der guten Leistung der ersten Minuten anzuknüpfen, jedoch rafften sich die Steinböckinnen zusammen, konzentrierten sich mehr auf Teamplay und Konsequenz in der Verteidigung, was zu einem schlussendlich relativ ungefährdetem 46:30 Sieg führte.

Gratulation an die gegnerischen Mannschaften für die gezeigten Leistungen und Danke für die Teilnahme am Turnier!

 

Mattersburg Rocks

Am Samstag machte sich die weibliche U14 auf nach Wien, um zwei weitere Partien in der neu ins Leben gerufenen österreichweiten Turnierserie dieser Altersstufe zu bestreiten. Unter Federführung des NBBV haben sich letztlich nicht weniger als 14 Mannschaften gemeldet! Die ersten beiden Partien gingen verloren, diesmal war es aber so weit: gegen die Turnerschaft Innsbruck errangen die jungen Rocks Girls mit einem 49:18 den ersten vollen Erfolg!

Die Mädels haben sehr gut gespielt, wenn wir noch ein wenig mehr Tiefe im Kader gehabt hätten, dann wäre die zweite Partie auch zu gewinnen gewesen, berichtete Coach Conny Poremba. Und spricht die Tatsache an, dass diesmal vom 12-Frau-Kader nur sechs Mädels den Weg nach Wien antreten konnten. Umso glücklicher waren sie, dass endlich der erste Erfolg gelang. Im zweiten Duell gegen die Gastgeber von WAT 3 Capricorns gab es dann ein 30:46. Wobei hier die Burgenländerinnen nicht chancenlos waren, eine gute Figur machten.

 

TI Innsbruck

Heute hat das erste Auswärtsturnier unserer U14 Mädels in Wien stattgefunden. Mit viel Einsatz haben wir nur zu siebt gespielt und leider zwei Mal verloren. Die Stimmung im Team wurde dadurch jedoch nicht getrübt und wir verbringen eine lustige Heimreise. Ein besonderes Dankeschön gilt unserer Spielerin Katja für das schöne Plakat und die große Unterstützung auf der heutigen Reise! 

Daheim heißt es dann fleißig weitertrainieren in Vorbereitung auf das nächste Turnier am 17. Dezember.

 

Steyr Hexen

 

... wir verlassen das sonnige Graz mit 2 Siegen und fahren heim ins verschneite Steyr!