Meisterschaft 2017/18 - Ergebnisse Herren Landesliga

Blue Devils Wr. Neustadt vs. BK 6ers

Endstand: 86:81

Am Samstag 04.11.2017 trafen die Bk6ers auf Wr. Neustadt. Von Beginn an zeichnete sich ein sehr knappes Spiel ab. Ein offener Schlagabtausch von Beginn an. Stand nach 10 Minuten 23:22 für die Gastgeber Wr. Neustadt. Auch im 2. Abschnitt ein ähnliches Bild, doch dieses Mal holten sich die 6ers mit 18:19 knapp den Abschnitt. Pausenstand somit 41:41. Auch nach der Pause dasselbe Spiel. Ständig wechselte die Führung, doch schafften die Devils einen 3 Punkte Vorsprung in das letzte Viertel mitzunehmen. Die Devils holten sich Viertel 3 mit 19:16. Stand vor den letzten 10 Minuten 60:57. Die 6ers hielten gut dagegen und konnten bis zur 9. Spielminute ausgleichen. Stand zu diesem Zeitpunkt 79:79. Ein 2 er und ein And One brachten die Devils wieder mit 82:79 in Front. 2 verwertete Freiwürfe und die 6ers waren wieder dabei, ehe Wr. Neustadt abermals die 3 Punkte Vorsprung herstellte. Die Auszeit der 6ers unumgänglich. Ein 3 Punkte Wurf in den letzten 14 Sekunden musste her. Der Wurf fand nicht den Korb und ein schnelles stop the clock Foul brachte die Devils abermals an die Linie. Beide Würfe wurden sicher verwandelt und die Niederlage der 6ers war besiegelt. Endstand 86:81 für Wr. Neustadt.

Scorer Wr. Neustadt: Sebastian Kunc (14), Michael Wild (DNP), Christian Kornfeld (11), Ali Dönmez (8), Thomas Klengl, Christoph Oedendorfer (6), Nils Kühteubl (2), Mateo Pavlovic (2), Aljoscha Piech (12), Moritz Brückner, Eric Schranz (13), Philip Seel (18) 

Scorer BK6ers: Mafi 1, Koller 4, Pongratz, Hübl St. 14, Hübl F. 6, Gschwind 24, Maurer, Lacic 25, Nagl 7, Ernst

 

Alligators Deutsch Wagram vs. UBBC Gmünd

Endstand: 61:55 

Im 2. Spiel des Wochenendes musste der UBBC Gmünd abermals auswärts antreten, dieses Mal ging es nach Deutsch Wagram.

Gmünd startete äußerst konzentriert. Gleichzeitig fanden die Würfe des UBBC ihr Ziel und den Erfolg. Nach 10 Minuten führten die Gäste aus Gmünd Eindrucksvoll  mit 26:7. Viertel 2 ein gänzlich anderes Bild. Gmünd schien wie von der Rolle und Deutsch Wagram fanden ihre Chancen. Die Gastgeber holten sich Viertel 2 mit 16:7. Pausenstand somit 23:33 für Gmünd. Nach der Pause fanden die Gäste aus Gmünd wieder zu Ihrer Form, doch konnten Sie Lukas Hofer nicht stoppen. Deutsch Wagram holte sich Viertel 3 mit 18:15. Stand vor den letzten Abschnitt 41:48 aus der Sicht der Gastgeber. Bis zur 4. Minute schaffte es der UBBC den Vorsprung noch einmal auf 10 Punkte zu vergrößern, doch dann verloren die Gäste den Spielfluss und es ging nichts mehr. In den letzten 6 Minute gelang UBBC Gmünd lediglich 1 Punkt und so holte sich Deutsch Wagram mit einen Viertelergebnis von 20:7 und dem Endergebnis von 61:55 das Spiel. Abermals tritt das Team aus Gmünd punktelos die Heimreise an.

Scorer Deutsch Wagram: Lukas Hofer 27, Jan Kvasnicka 11, Lukas Geyhofer 6, Elias Wlasak 5, Chrisi Lukas 4, Christoph Scheidl und Simon Hofer je 3, Martin Schindler 2

Scorer UBBC Gmünd: Sebastian Senk 15, Christoph Staud 13, Radek Vartecky 8, Martin Stefansky 8, Michael Traxler 7, David Graf 2, Daniel Rohrmüller, Armin Graf 2, Alex Macho, Bernhard Staud