Meisterschaft 2017/18 - Herren Cup

ASKÖ Mannersdorf vs. BK 2

Endstand: 67:77

Am Samstag 14.10.2017  trafen im AF Spiel ASKÖ Mannersdorf und BK2 aufeinander. Schon nach 10 gespielten Minuten hatten die Gäste aus Klosterneuburg eine klare Führung herausgespielt. 14:26 aus der Sicht der Gastgeber. BK2 ließ hier von Beginn an nichts anbrennen und holte sich mit den Viertelergebnissen von 14:26; 14:16; 19:15 und 20:20 mit dem Endstand von 67:77 den Sieg und treffen nun im VF Spiel auf den Sieger der Partie AF Mistelbach vs BK6.

Baden Black Jack vs. Union Deutsch Wagram II

Endstand: 59:52

Im AF Spiel am Sonntag 15.10.2017 zwischen Baden Black Jack vs Union Deutsch Wagram 2 verlief es ein wenig spannender. Mit 10 Punkten Vorsprung starteten die Badener auf Grund der Vorjahrsplatzierung. Nach 4 gespielten Minuten schien alles klar zu sein. Die Gastgeber führten zu diesem Zeitpunkt mit 18:4. Am Ende des ersten Abschnittes konnte Baden gerade noch eine Führung von 4 Punkten mitnehmen. Stand nach 10 gespielten Minuten 20:16. Auch Viertel 2 konnte Baden mit 12:10 knapp für sich entscheiden und gingen mit einen 6 Punkte Vorsprung in die Pause (32:26). Bis zur 26. Minute konnte Baden die Führung auf 44:33 ausbauen, ehe ein 9:0 Run der Gäste auf 44:41 verkürzten. Die Gäste holten sich Viertel 3 schließlich mit plus eins (17:16) denkbar knapp. Stand vor den letzten 10 Spielminuten 48:43. Wieder verlief das Spiel sehr ausgeglichen und dieses Mal hatte Baden das bessere Ende für sich. Baden holte sich Viertel 4 mit 11:9 und somit den Sieg mit einen Endergebnis von 59:52.

Mit entscheidend war wohl auch der nicht gerade herausragende Erfolg von der Freiwurfline. Deutsch Wagram konnte lediglich 9 von 32 gegebenen Freiwürfen verwerten.  Baden Black Jacks somit im VF.

Wr. Neustadt vs. UBBC Gmünd

Endstand: 73:81

Ebenfalls am Sonntag 15.10.2017 musste der Bezwinger von BK 6, UBBC Gmünd nach Wr. Neustadt.

Mit 8 Punkten Vorsprung ging UBBC Gmünd auf Grund der Vorjahrsplatzierung ins Spiel und konnten diesen im ersten Spielabschnitt auf plus 12 ausbauen. Die Gastgeber konnten in Viertel 2 den Vorsprung abermals auf die vorgegebenen 8 Punkte verkürzen und so gingen die dezimierten Devils mit 39:47 in die Pause. Nach der Pause dasselbe Spiel wieder hatten die Devils knapp die Nase vorn und verkürzten auf 57:61. 4 Punkte Vorsprung für UBBC Gmünd vor den letzten Spielabschnitt. In Viertel 4 gaben die Gäste aus Gmünd noch einmal alles und holten sich diesen Abschnitt mit plus 4 (20:16). Endstand somit 81:73 für UBBC Gmünd. Gmünd trifft daher im VF Spiel auf den Sieger der Partie UKJ Bruck vs St. Pölten.

Werfer Wr. Neustadt: Sebastian Kunc (1), Oliver Ungerböck (3), Christian Kornfeld (15), Ali Dönmez (16), Martin Wilkovitsch (18), Nils Kühteubl, Aljoscha Piech (2), Eric Schranz (17)

Werfer UBBC Gmünd: Radek Vartecky 30, Sebastian Senk 19, David Graf 12, Michael Traxler 4, Christoph Staud 4, Bernhard Staud 4, Alex Macho, Hansi Ganter, Armin Graf